Geschichte des Hauser Kaibling

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Buchpräsentation am 18. November 2015

Die Geschichte des Hauser Kaibling ist ein Buch, das am 18. November 2015 präsentiert wurde.

Die Buchvorstellung

Im Rahmen einer Galaveranstaltung präsentierte der Geschäftsführer der Hauser Kaibling-Seilbahnen Arthur Moser am Mittwoch, den 18. November 2015, vor über 150 geladenen Gästen ein zeitgeschichtliches Dokument zu den Hauser Kaibling-Seilbahnen. Auf 360 Seiten mit 1 063 Bildern wird ein umfassender Abriss der letzten Jahrzehnte gezeichnet.

Es waren unternehmerische Pioniere, allen voran unsere Seilbahnpartner die Familien Sampl und Höflehner, die ganz ohne Trendforscher, ohne Gutachten und wortreiche Berater erkannt haben, wo die Stärken ihrer Heimat liegen. Dieses in zwei Jahren Arbeit entstandene Buch ist in der Tat ein Monument, in dem auf 360 Seiten und 1 063 Bildern die Geschichten und die Menschen hinter dem Hauser Kaibling festgehalten und dokumentiert sind – nicht lückenlos und nicht vollständig, aber umfassend und eindrucksvoll. Wir alle beginnen tagtäglich wieder ein neues Kapitel, eine neue Seite zu schreiben“, so der sichtlich stolze Geschäftsführer Arthur Moser.

Bei der Gestaltung des Umschlags hat sich die Künstlerin Marlene Schaumberger vor allem an Motiven vom Hauser Kaibling orientiert. Die Erstauflage des Bildbandes beträgt 4 000 Stück. 1 000 Stück wurden noch in der Nacht vom 18. auf den 19. November von Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehren Haus im Ennstal, Ruperting, Oberhaus und Weißbach an alle Haushalte in Haus verteilt – jeder Haushalt erhielt ein kostenloses Exemplar.

Arthur Moser, der im Rahmen der Buchvorstellung auch die Rolle der Landespolitik und der lokalen Partner sowie kommunalen Verantwortungsträger hervor strich, bedankte sich beim Team des Hauser Kaibling: „Sie waren und sind es, die unserem Skiberg Leben einhauchen und dafür sorgen, dass sich bei uns das Rad der touristischen Weiterentwicklung stetig dreht.

In lockeren Gesprächsrunden, die ORF-Sportmoderator Rainer Pariasek, selbst bekennender Hauser Kaibling-Fan, mit den Autoren, Gestaltern und Fotografen des Buches sowie unter anderen mit DSV-Alpindirektor Wolfgang Maier, ORF-Skiexperten und Markenbotschafter Thomas Sykora, Bürgermeister Gerhard Schütter, Dr. Maximilian Sampl, Helmut Höflehner, Event-Veranstalter Manfred Leodolter und Künstlerin Marlene Schaumberger führte, erhielten die Gäste viel Einblicke "hinter die Kulissen".

Durch den Abend im Festsaal der Neuen Mittelschule Haus im Ennstal führte ORF-Sportmoderator Rainer Pariasek. Unter der Gästeschar waren Landesrat Dr. Christian Buchmann, DSV-Alpindirektor Wolfgang Maier sowie der ORF-Skiexperte und Hauser Kaibling Markenbotschafter Thomas Sykora und Bürgermeister Gerhard Schütter.

Fakten zum Buch

Erhältlich ist der neue Bildband bei den Kassen an der Hauser Kaibling-Talstation, Onlineshop Hauser Kaibling, Sport Hauser Kaibling, Papier Huber in Haus im Ennstal, Buch- und Papierhandlungen Wallig in Gröbming und Admont sowie beim Spar Markt in Aich zum Verkaufspreis von EUR 34,10.

Quelle