Gameringstein

Aus EnnstalWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Gameringstein ist ein Berg nördlich des Gemeindezentrums von Wörschach und gehört zur Warscheneckgruppe im Toten Gebirge. Er ist 1 293 m ü. A. hoch.

Geografie

Der Gameringstein befindet sich nördlich des Wörschachberges, westlich von ihm fließt der Wörschachbach, der in diesem Bereich die Wörschachklamm bildet.

Geschichte

Der Gameringstein ist für die Geschichte von Wörschach von Bedeutung, da die erste urkundliche Erwähnung den Gameringstein betrifft. 890 genehmigte König Arnulf dem swiki:Erzstift Salzburg[1] den Abbau von Erz am Gameringberg.

Erreichbarkeit

Der Weg auf den Berg ist kein markierter Wanderweg.

Schutzhütten

In der Nähe des Bergs befinden sich keine Schutzhütten,

Weblink

Quellen

  • Austrian Map, Teil der Österreichischen Karte des Bundesamts für Eich- Vermessungswesen (BEV), im Internet unter maps.bev.gv.at abrufbar. Hinweis: Da BEV mit Anfang November 2022 sein Internet-Link-System umgestellt hat, stimmen aktuell keine EnnstalWiki-Weblinks auf AMap mehr, sofern nicht ausdrücklich beim Link auf eine bereits erfolgte Aktualisierung hingewiesen wird!
  • Hauptartikel Wörschach

Fußnote

  1. Verlinkung(en) mit "swiki:" beginnend führen zu Artikeln im Salzburgwiki, dem Mutterwiki des EnnstalWiki