Österreichischer Kameradschaftsbund Ortsverband Öblarn

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
ÖKB Öblarn

Der Österreichische Kameradschaftsbund Ortsverband Öblarn (ehemalige Militär Veteranenvereines) ist ein Verein in den Ennstaler Gemeinden Öblarn und Niederöblarn, um den gefallenen und verwundeten Soldaten in Kriegen zu gedenken und zu erinnern.

Geschichte

Bereits 1878 wurde in Öblarn im Ortsteil Bach ein Veteranenverein gegründet. Im 19. Jahrhundert kämpften viele Soldaten aus dem Ennstal in der damaligen österreichisch-ungarischen Armee im Deutsch-Dänischen Krieg und bei der Besetzung von Bosnien und Herzegowina. Der Kameradschaftsbund Öblarn besitzt mehrere Armschleifen aus dem Deutsch-Dänischen Krieg (datiert 1864) sowie aus der Besetzung von Bosnien und Herzegowina (datiert mit 1869 bis 1878). 1922 wurde in Öblarn das Kriegerdenkmal errichtet. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde 1945 von David Prüggler der Kameradschsftsbund Ortsverband Öblarn neu ins Leben gerufen. Dieser Heimkehrerverband zählte im Jahr 2011 290 Mitglieder. Im gleichen Jahr wurde das Vereinsheim fertig gebaut.

Fahnen

Der Kamaradschaftsbund Ortsverband Öblarn ist im Besitz von drei Fahnen.

Militär Veraner Verein

Diese Fahne stammt aus dem Jahr 1910 und wurde 1911 unter der Fahnenpatin Comtesse Beatrice Bardeau eingeweiht.

Alpenländischer Verband der Kriegsteilnehmer von 1914 - 1918

1929 wurde dem Verein zu Ehren der Soldaten im Ersten Weltkrieg diese Fahne gestiftet. Am 9. Juni 1930 wurde diese Fahne unter der Fahnenpatin Berta Gräfin Colloredo-Mannsfeld eingeweiht.

Jungkameradenfahne

Für die Jungkameraden wurde 1974 unter der Fahnenpatin Karoline Nerwein eine neue Fahne geweiht.

Kontakt

Obmann

Ernst Trummer
8960 Öblarn 231
Telefon: 0 36 84 - 22 57
E-Mail: ern.trummer@aon.at

Ehrenobmann

Walter Höpflinger
Telefon: 0 36 84 - 22 37
E-Mail: Walter.hoepflinger@wseb.at

Quellen