Kriegerdenkmal Öblarn

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kriegerdenkmal Öblarn

Das Kriegerdenkmal Öblarn ist eine Gedenkstätte in Öblarn zur Erinnerung an die gefallenen Soldaten des Ersten Weltkrieges im 20. Jahrhundert und steht unter Denkmalschutz.

Geschichte

Nach Bestreben des Heimatdichters und Volksschuldirektors Hans Waldried Moser und durch den von ihm initiierten Denkmalausschuss wurde 1922 das erste Kriegerdenkmal gebaut. Dieser Bau gestaltete sich anfangs aufgrund fehlender Geldgeber sehr schwierig. 1944 wurde das Denkmal renoviert und eingeweiht.

Quelle

Weblink