Kalvarienbergkirche zum hl. Leonhard Bad Aussee

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Kalvarienbergkirche zum hl. Leonhard ist eine katholische Kirche in Bad Aussee im Ausseerland.

Geschichte

Die im Volksmund genannte „Fuhrleut-Kira“ geht auf einen gotischen Bau zurück. Die Bauerlaubnis wurde am 3. April 1398 vom Bischof erteilt. Ein sogenannter Schalenstein befindet sich neben der Sakristei an der Außenmauer der Kirche. Welche genaue Funktion der diese schalenartigen Vertiefung hatte, ist immer noch nicht wissenschaftlich geklär. Eine der drei Entstehungslegenden berichtet, dass er seine Gestalt dadurch erhielt, dass die Muttergottes auf ihrer Wanderschaft darauf rastete.

Die Kirche ist heute beliebte Tauf- und Hochzeitskirche.

Quellen