Emerich von Kaler zu Lanzenheim

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Danksagung der Familie im "Ennstaler"
Traueranzeige der Sparkasse Rottenmann im "Ennstaler" (mit Namensfehler)

Emerich von Kaler zu Lanzenheim (* 5. September 1857 in Knittelfeld; † 27. September 1917 in Eger, Böhmen) war ein Ennstaler Notar.

Leben

Kaler wurde in Knittelfeld als Sohn des k.k. Notars, Johann von Kaler zu Lanzenheim und der Elisabeth Gruber geboren. Er war unter anderem k.k. Leutnant und Notariatskandidat in Obdach und Knittelfeld. Später übernahm er die Amtsstelle als k.k. Notar in Rottenmann.

Kaler war zweimal verheiratet, 1886 mit Juliana Pree, Gastwirtstochter und 1893 mit Katharina Legensteiner aus St. Lorenzen im Paltental. Sie war die Enkelin von Jakob Legensteiner.

1902 war Bürgermeister von ?[1]

Quellen

  • Genealogisches Handbuch des Adels, Band 148, 2002
  • Eigene Forschungsarbeit des Autors, unveröff. Manuskript

Einzelnachweise

  1. Quelle ANNO, Grazer Tagblatt, Ausgabe vom 22. Oktober 1902, Seite 2