Eckard von Lauterbeck

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eckard von Lauterbeck († 20. November 1338) war von 1327 bis 1338 der 27. Abt des Benediktinerstifts Admont.

Leben

Er stammte aus der Familie der Edlen von Lauterbeck und besaß in Salzburg ein Haus. Er bekam die Weinberge in Ungerbach und Gereuth bei Marburg (heute Slowenien), 1330 den Zehent bei Kraubath.

Quelle

Zeitfolge