Benediktinerstift Admont mit dem Staatspreis "PR 2019" ausgezeichnet

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Abt Gerhard Hafner (Bildmitte) bei der Verleihung in Wien am 28. November 2019 mit den für den Erfolg verantwortlichen Fraters.

Am 28. November 2019 wurde das Benediktinerstift Admont mit dem Staatspreis "PR 2019" ausgezeichnet.

Das Benediktinerstift und der Staatspreis "PR 2019"

Für den Erfolg der Auszeichnung waren zwei Mitarbeiter der Kultur- und Tourismusabteilung des Benediktinerstiftes verantwortlich. Sie hatten in Zusammenarbeit mit Admonts Mönchen und dem örtlichen Tourismusverband Alpenregion Nationalpark Gesäuse die neue Kommunikationslinie des Klosters ausgearbeitet. Bei der Verleihung des Preises freute sich Abt Gerhard Hafner über den Staatspreis PR und bedankte sich bei allen, die dazu beigetragen hatten.

Vor nicht ganz zwei Jahren startete das Benediktinerstift Admont ihre neue Online-Strategie. Es engagierte sich verstärkt in sozialen Netzwerken gesetzt. Seither erhält das Stift monatlich im Schnitt 350 Nachrichten, die auch alle beantwortet werden, schildert PR-Chef Mario Brandmüller. Sogar Online-Seelsorge über Facebook wird von Frater Vinzenz Schager und Pater Ulrich Diel angeboten. Rund eine halbe Million Menschen verfolgen monatlich die Aktivitäten, die das Stift Admont auf Facebook postet.

Von den neuen PR-Maßnahmen profitiert nicht nur das Stiftsmuseum, das eine deutliche Steigerung der Besucherzahlen verzeichnen konnte, sondern die gesamte Region: „Durch unsere Kommunikationslinie erreichen wir mehr Menschen, die dadurch nach Admont kommen und die Region beleben“ weist der Wirtschaftsdirektor des Stifts Franz Pichler auf den regionalen Mehrwert hin.

Staatspreis Public Relations 2019

Zur Förderung professioneller, verantwortungsvoller und nachhaltiger Öffentlichkeitsarbeit verleiht das Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort jährlich den Staatspreis Public Relations. Mit dieser staatlichen Auszeichnung trägt das Bundesministerium zur Stärkung der internationalen Wettbewerbsfähigkeit Österreichs, unter Berücksichtigung eines hohen sozialen und ökologischen Standards, bei.

Quellen