Traun-Ursprung

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Traun-Ursprung

Der Traun-Ursprung kennzeichnet das Quellgebiet der 153 km langen Traun, die auf den ersten etwa 15 km viele Namen trägt.

Der Ursprung

Im Norden des Ausseerlandes, in den Ausläufern des Toten Gebirges hin zu den Seen im Ausseerland hat die Traun ihre Quelle. Die Quelle in 933 m ü. A. aus einer Felswand unterhalb des Elm (2 128 m ü. A.) stürzt über einen Wasserfall in den Kammersee.

Im Normalfall hat die Quelle eine Schüttung um die 20 Sekundenliter, kann jedoch auch zeitweise trocken fallen.

Der oberste Verlauf

Die Quelle wird zu einem Bach, der in den Kammersee mündet. Dieser ist mit einem kurzen Bachlauf (der laut digitalem Atlas Steiermark ebenfalls "Traun-Ursprung" genannt wird) mit dem Toplitzsee verbunden. Dieser entwässert über den Toplitzbach in den Grundlsee. Ab dessen südwestlichen Ende die Traun die Namen Grundlseer Traun, Vereinigte Traun und bis zur oberösterreichischen Grenze Koppentraun heißt. Erst auf oberösterreichischem Gebiet nimmt sie dann ihren Namen "Traun" an.

Bilder

  • Kammersee – Sammlung von weiteren Bildern, Videos und Audiodateien bei Ennstalwiki

Quellen

  • Eintrag in der deutschsprachigen Wikipedia zum Thema "Traun-Ursprung"