Stein an der Enns

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stein an der Enns
Karte
Stein an der Enns von Norden.

Stein an der Enns ist ein Ort, der bis Ende 2014 in den beiden Ennstaler Gemeinden Großsölk und Kleinsölk jeweils einen eigenen Ortsteil bildete. Seit der Gemeindezusammenlegung 2015 gehören beide Teile zur neuen Gemeinde Sölk.

Geografie

Stein an der Enns befindet sich etwa fünf Kilometer leicht nordöstlich des Ortszentrums von Großsölk am Südrand des Ennstals, am Eingang zu den Sölktälern in den Schladminger Tauern.

In Stein an der Enns befinden sich der Bahnhof Stein an der Enns, das Speicherkraftwerk Sölk der Austrian Hydro Power AG sowie die [Winkelmühle.

Geschichte

Die Gemeindegrenze dieses Ortsteils zwischen Großsölk und Kleinsölk verlief entlang des Sölkbaches. Der westlich des Sölkbaches gelegene Teil von Stein an der Enns gehörte zur Gemeinde Kleinsölk, der östlich gelegene Teil zur Gemeinde Großsölk. So befand sich die Filialkirche Stein an der Enns, die zur Pfarre Gröbming gehört auf dem Gemeindegebiet von Großsölk.

Vereine

Der Krippenverein Stein an der Enns wurde mit dem Volkskulturpreis 2010 des Landes Steiermark ausgezeichnet.

Bilder

  • Stein an der Enns – Sammlung von weiteren Bildern, Videos und Audiodateien bei Ennstalwiki

Quellen

  • Wanderkarte zwischen Dachstein und Schladminger Tauern, 1:50 000
  • OpenStreetMap