Blick von der Sondlalm ins Untertal.

Die Sondlalm (1 039 m ü. A.) ist eine Almhütte in den Schladminger Tauern im Untertal.

Allgemeines

Im Jahr 1930 kauften Heinrich und Josefa Ackerl von ihrem Freund Resch, vulgo Gaismeier, dessen Niederalm, die dann vom Haupthof, vulgo Sondl, zur Sondlalm umbenannt wurde. Im Jahr 1960 hat den Besitz ihre Tochter Hermine übernommen. Seit 1985 im Winter ist die Alm als Einkehr für jedermann geöffnet. Nun hat die Sondlalm auch im Sommer geöffnet, ist im Besitz der dritten Generation und wird im gleichen Sinne weitergeführt (Originaltext auf der Speisekarte).

Geschichtliches

Die Alm wurde früher Gaismaier Alm genannt, und war eine Vor- und Nachalm zur Seekaralm.

Waldtomus von 1760: Gaißmayrs weiße Wand, Vor und Nachalm. Hierinnen weyden 40 Rinder. Gaißmayrs Mitter- und HochAlbm oder Seekar. An Vieh weyden 36 Rinder.

Erreichbarkeit

Der Untertalstraße entlang, 300 Meter vor dem Gasthaus Weiße Wand südlich über eine Holzbrücke zum Parkplatz Sondlalm. Vom Parkplatz in fünf Minuten bis zur Hütte.

Bewirtschaftung

Petra Scharzenberger
Untertalstraße 201
8971 Rohrmoos-Untertal
Telefon: 0 36 87 - 6 15 09
E-Mail: sondl@aon.at

Almen

In der Nähe der Sondlalm befinden sich folgende Hütten und Almen:

Bildergalerie

  • Sondlalm – Sammlung von weiteren Bildern, Videos und Audiodateien bei Ennstalwiki

Quellen