Siegl (Kleinsölk)

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Siegl (Kleinsölk)
280px
Informationen
Hofname: Siegl
Vulgoname: Siegl
Ort: Kleinsölk
seit:

Das landwirtschaftliche Anwesen vlg. Siegl, auch Sigl, lag im Ortsteil Hinterwald in Kleinsölk in der Gemeinde Sölk auf einer Höhe von 1 050 m ü. A.

Geschichte

Es lag nördlich des Anwesens vlg. Zörweg und wurde wegen Baufälligkeit in den 2000er-Jahren abgetragen.

Am 16. Jänner 1878 wurde das Wohnhaus vlg. Siegl von einer Schneelawine erfasst. Die Lawinenkatastrophe 1878 vlg. Siegl in Kleinsölk forderte drei Todesopfer. Der damalige Besitzer war Johann Ofner. Nach seinem Ableben wurde im "Ennstaler" ein ausführlicher Nachruf veröffentlicht, in welchem auch dieses Lawinenunglück beschrieben ist. Der Nachruf ist im Artikel des Johann Ofner angeführt.

Quellen