Ramsauer Toleranzwoche

Aus EnnstalWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Ramsauer Toleranzwoche fand im Juli 2012 erstmals in Ramsau am Dachstein statt.

Veranstaltung 2012

Unter dem Motto „Weil Glauben verbindet“ fanden gut besuchte Themenabende, Workshops, Pilgerwanderungen, Gottesdienste und sonstige Begegnungen statt. So sprachen die Altbischöfe Dr. Dieter Knall und Dr. Johann Weber in der katholischen Pfarrkirche Sankt Rupert am Kulm in Ramsau-Kulm über die Wechselwirkung Martin Luthers, wobei sich Altbürgermeister Alfred Stingl als versierter Diskussionsleiter erwies.

Generalvikar Dr. Heinrich Schnuderl und Pfarrerin Mag.a Ulrike Frank-Schlamberger führten in der evangelischen Kirche A.B. Ramsau am Dachstein in Ramsau-Ort einen Dialog zum Thema „Wie schaut die Zukunft der Kirche aus?“. Hier lag die Moderation bei Mag.a Helga Rachl. Sehr interessant waren auch die Erzählungen „Ramsauer Glaubensmomente“. Religionslehrerein Mag.a Heidi Pukl, die Altbürgermeister Johann Knaus vlg. Blasbichler und Hermann Kröll sowie Diözesan-Heimseelsorgerin Elisabeth Pilz berichteten über ihre Erfahrungen im christlichen Leben.

Den Abschluss bildete ein von Superintendent MMag. Hermann Miklas und Mag. Andreas Lechner zelebrierter ökumenischer Gottesdienst im Freien nahe der Türlwandhütte mit rund 200 Besuchern. Im Anschluss startete der musikalische Almtag, in dessen Verlauf die Toleranzwoche gemütlich ausklang.

Laut den Organisatoren (Pfarrer Mag. Wolfgang Rehner und Birgit Tritscher vlg. Haus am Bach von der evangelischen Kirche, Mag. Heidi Pukl und Alois Huber von der katholischen Kirche, Markus Perner vom Gemeindeamt und Werner Simonlehner vom Hotel „Almfrieden“ wird die Ramsauer Toleranzwoche 2013 vom 29. Juni bis 6. Juli stattfinden und unter dem Leitthema „Grenzen erkennen, Grenzen überschreiten“ stehen.

Quelle