Neubergeiskeller

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eis und Schnee im Neubergeiskeller

Der Neubergeiskeller ist eine kluftgebundene Höhle nahe der Neubergalm im Naturschutzgebiet Steirisches Dachsteinplateau.

Beschreibung

Nahe der Neubergalm befindet sich am Rande des Weges Richtung Gröbming der Neubergeiskeller (Kat. Nr. 1548/21). Durch das Prinzip der Verkarstung hat sich im Dachsteinkalk im Bereich einer mächtigen Kluft diese Höhle gebildet. Sie ist ca. 30 m lang und acht Meter tief. Da sich im hinteren Teil Schnee und Eis beinahe über das ganze Jahr hinweg hält, wurde sie einst als "natürlicher Keller" für die Almprodukte verwendet. Reste einer Holzstiege und herumliegende bearbeitete Holzteile belegen die Verwendung. Außerdem sind im Fels Bilder, Namen, Jahreszahlen und Liniendarstellungen sichtbar.

Aufgrund der Felsbilder steht die Höhle unter Denkmalschutz (siehe Diskussion) und darf weder verändert, noch verschmutzt oder zerstört werden.

Quellen

  • Ebenschwaiger, J.: Mündliche Überlieferungen an Franz Mandl
  • Graf, G.: Höhlen und Schächte im östlichen Dachsteinstock. Grubofenschacht (Kat. Nr. 1548/16), in: Mitt. d. Sektion Ausseerland des Landesvereines für Höhlenkunde in Steiermark., 5, 1. Folge, S. 5f., 1966
  • Mandl, F.: Die Neubergalm auf dem östlichen Dachsteingebirge in: Da schau her, 28. Jg., 2/2007, S 23 - 28, Trautenfels, Verein Schloss Trautenfels, 2007