Maschinenfabrik Liezen und Gießerei

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Maschinenfabrik Liezen und Gießerei (MFL) bündelt gemeinsam mit ihren Tochterfirmen Know-how in den Bereichen Ent­wicklung, Konstruktion und Fertigung hoch komplexer Maschinen und In­dustrieanlagen.

Allgemeines

Diese weltweit operierende Gruppe umfasst folgende Unternehmen: Maschinenfabrik Liezen und Gießerei Ges.m.b.H. mit den Spar­ten Gießerei, Aufbereitungstechnik, Säge- und Frästechnik, Sendermaschi­nenbau und Komponentenfertigung, Christian Pfeiffer Maschinenfabrik GmbH (Mahlanlagen), Maschinen­fabrik Liezen Faserzementanlagen GesmbH (Anlagen zur Herstellung von Faserzementprodukten), Mali GesmbH (Verseilanlagen), Rahofsky + Partner Engineering GmbH und Cut Technik Zuschnitt GmbH.

Die Gesellschafter der Maschinen­fabrik Liezen - Gruppe Haider, Hein­rich Obernhuber und Krünes Consul­ting GmbH - übernahmen am 5. August 2011 die SBM Mineral Processing GmbH in Laakirchen, Oberösterreich. Das oberösterreichische Traditions­unternehmen SBM Mineral Processing ist einer der führenden Hersteller von Aufbereitungs- und Förderanlagen für Kies, Sand, Schotter und ähnliche Materialien.

Das Unternehmen wurde vor 1940 gegründet und beschäftigte Ende 2011 rund 800 Mitarbeiter.

Auszeichnung

Im Herbst 2011 wurde das Unternehmen von Siemens VAI mit dem Supplier Star Award als weltweit bester Zulieferer in der Kategorie Produktqualität ausgezeichnet. Die MFL arbeitet in der Sparte Sondermaschinenbau seit 1986 mit der Siemens VAI Metals Technologies zusammen und liefert Key Equiments wie beispielsweise Förderschnecken, die für den Materialtransport in Stahlwerken eingesetzt werden.

Aus 6 000 Lieferanten weltweit wurden zunächst die 150 besten ausgewählt und daraus je fünf Top-Unternehmen in den drei Kategorien Qualität, Innovation und Wettbewerbsfähigkeit für den Award nominiert.

Anschrift

Maschinenfabrik Liezen und Gießerei Ges.m.b.H.
Werkstraße 5
8940 Liezen

Geschäftsführung

Weblinks

Quellen