Grimming-Trophy

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Grimming-Trophy wurde 2017 erstmals als Neuauflage der legendäre Quattrathlon am 1. September in St. Martin am Grimming wiederbelebt.

Idee zur Neuauflage

Die Idee zur Neuauflage der Veranstaltung hatte die frisch gegründete Sektion Rad mit Obmannstellvertreter und Sektionsleiter Markus Brandl an der Spitze.

Die Veranstaltung 2017

Am Start dieser gelungenen Veranstaltung waren sowohl zahlreiche Kinder-, Schüler- und Jugendstaffeln sowie auch viele Erwachsenen-Mannschaften. Die Nachwuchsteams bestritten ihre Wettkämpfe, ausgenommen vom Schwimmen, vor zahlreichen Zuschauern am Fußballplatz.

Während noch die Siegerehrung für die Youngsters lief, starteten schon die 15 Erwachsenenstaffeln mit dem Stockschießen. Dabei wurden die Zeitabstände für den anschließenden Laufbewerb ermittelt. Die Läufer übergaben in der Folge an die Schwimmer, die acht Runden im Becken absolvieren mussten. Im Anschluss waren wieder die Läufer im Einsatz und zum Schluss hatten die Radfahrer noch zwei Runden in Richtung Öblarn und wieder zurück zum Sportplatz zu bewältigen.

Bei den Männerstaffeln holte sich das Team „Gasthaus zum goldenen Dax“ den begehrten Sieg. Auf den weiteren Stockerlplätzen platzierten sich die Teams „RC Mitterberg Seniors“ und „1. FC Tipschern“. Die Damenstaffel gewann das Team „Vorstadtweiber“ vor den „Easydriver“-Damen. Bei den Einzelstartern der Herren war Gerald Arnold eine Klasse für sich und siegte vor Jakob Frosch und Martin Auzinger. Den Platz an der Sonne bei den Damen sicherte sich Veronika Schwaiger vor Evi Grassl und Claudia Grassl.

Quelle