Franz Neuburger

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

OstR Kons.-Rat Prof. Mag. Franz Neuburger (* 1921; † 22. Dezember 2012 in Linz, Oberösterreich) war Lehrer, Priester und Gründungsmitglied der Steiermärkischen Berg- und Naturwacht.

Leben

Der bekannte Religionsprofessor erlag nach einem Verkehrsunfall, in den er unverschuldet verwickelt war, im Unfallkrankenhaus Linz seinen schweren Verletzungen.

Franz Neuburger kam 1960 als Religionlehrer an das BG/BRG Stainach, wo seinen Beruf 27 Jahre lang ausführte und darüber hinaus in vielen Pfarren des Ennstals als Priester aushalf. Im Jahr 2009, nach seinem 88. Geburtstag, zog sich der gebürtige Oberösterreicher in ein Seniorenheim nach Bad Mühllacken zurück, wo er bis zuletzt als Seelsorger tätig war.

Als Naturliebhaber und Bergsteiger war Franz Neuburger auch Gründungsmitglied der Steiermärkischen Berg- und Naturwacht, der er bis zu seinem plötzlichen Ableben angehörte. Er war ein allseits geschätzte Religionsprofessor und als Initiator zahlreicher Spendenaktionen, durch die viele Marterln und Kapellen in der Region restauriert werden konnten.

Er wurde am 3. Jänner 2013 in Feldkirchen an der Donau begraben.

Quelle