Emma Luria

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Emma Luria (* 10. August 1901 in Liezen; † in Minsk in Weißrussland) wurde am 28. November 1941 in das Ghetto Minsk deportiert, wo sie auch zu Tode kam. Luria war jüdischer Herkunft und ist somit ein Shoah Opfer.

Leben

Emma Luria lebte vor ihrer Deportation in Wien (3. Bezirk), Weyrgasse 8/12. Ihre genauen Todesumstände in Minsk sind nicht bekannt.

Quelle