Alfred Kalss

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Alfred Kalss um 1919

Dr.jus. Alfred Kalss vulgo Reitschmied (* 24. Februar 1876 in Untergrimming ; † 10. Oktober 1961 in ebenda), war Rechtsanwalt und langjähriger Bürgermeister der Gemeinde Neuhaus am Grimming.

Leben

Er kam als Sohn von Josef Kalss, einen Gastwirt und Salzhändler, und Katharina Kalss, geborene Vasold, zur Welt. Er studierte Jus in Graz. Bei den Gemeinderatswahlen 1907 kam es in der Gemeinde Neuhaus dazu, dass alle politischen Lager im Gemeinderat vertreten waren[1] und er zum Bürgermeister gewählt wurde. Er trat aber das Amt mit Hinweis auf seine Angegriffene Gesundheit nicht an.[2] Beim zweiten Wahldurchgang wurde sein Cousin Josef Zettler gewählt. Als dessen Nachfolger trat er dann aber 1919 das Amt an.

Aufgrund seiner Notverordnung kam es zur Bildung der Frauenfeuerwehr Neuhaus.

Er leitete die erfolgreiche Rettungsaktion im Jahre 1926 am Grimming.

Er machte sich um das Eisenbahn-Jubiläum 50 Jahre Verbindung Bischofshofen-Selzthal sehr verdient.[3]

Ehrung

Alfred Kalss ist Ehrenbürger der Gemeinde Neuhaus am Grimming.

Quellen

  • Taufmatrike der Pfarre Pürgg TB Seite358

Einzelnachweise

  1. ANNO, Grazer Volksblatt, 1907-11-22, Seite 6
  2. ANNO, Grazer Volksblatt, 1908-01-05, Seite 8
  3. ANNO, Salzburger Chronik für Stadt und Land, 1925-08-17, Seite 6