Alexander Maringer

Aus EnnstalWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Alexander Maringer

Mag. Alexander Maringer (* Linz, .) ist Zoologe und seit 2019 Forschungsleiter des Nationalparks Gesäuse.

Leben

Mag. Alexander Maringer hatte Ökologie mit zoologischem Schwerpunkt an der swiki:Universität Salzburg[1] studiert. Neben dem Studium absolvierte er Ausbildungen für ArcGis sowie diverse außeruniversitäre Projektmanagement- und Medien-Schulungen.

eine Karriere begann mit dem Management von Bibern in Oberösterreich, später war er an österreichweiten Projekten des Naturschutzbundes beteiligt. Seit 2011 ist Maringer als Spezialist für zoologische Fragestellungen im Nationalpark tätig. Der Biologe wohnt mit seiner Familie in Admont und ist auch privat gerne in den Bergen oder anderen Schutzgebieten weltweit unterwegs.

Als Forscher führen wir eine Tradition fort, die bekannte Naturwissenschaftler wie etwa Pater Gabriel Strobl im Gesäuse begründet haben. Heute erforschen wir das Gebiet, um mit diesem Wissen die Nationalparkziele bestmöglich erreichen zu können. Unsere Ergebnisse liefern gleichzeitig neue Impulse für die Region und ihre Bewohner“ so Maringer.

Alexander Maringer möchte 2019 umfangreiche Forschungsvorhaben umsetzen. Unterstützt wird er dabei von zwei Kolleginnen in der Nationalparkverwaltung, von Universitäten und – ohne Geld keine Musik – vom Land Steiermark und der Europäischen Union (LE14-20, Entwicklung für den ländlichen Raum).

Mag. Maringer publiziert auch in der Zeitschrift Da schau her.

Quellen

Einzelnachweis

  1. Verlinkung(en) mit "swiki:" beginnend führen zu Artikeln im Salzburgwiki, dem Mutterwiki des EnnstalWiki