Uranminerale Admont

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Uranminerale Admont sind weitere Borate[1], die man im Zuge der Entdeckung von Admontit detektierte.

Allgemeines

Diese Kristalle waren jedoch derart klein und in geringer Menge vorliegend, sodass deren Zusammensetzung nicht eindeutig geklärt und sie keinem bekannten Mineral zugeordnet werden konnten.

Beschreibung

Die unbenannten Boratsulfate sind von gelber Farbe und beinhalten Magnesium, Natrium und Uran. Das Auftreten von Boraten in Pargenese[2] mit ostalpinen Evaporitgesteins-Vorkommen stellt bis heute eine geologische Besonderheit dar.

Quellen

  • Walenta, K. (1979). Admontit, ein neues Boratmineral aus der Gipslagerstätte Schildmauer bei Admont in der Steiermark (Österreich). Tschermaks Min. Petr. Mitt., 26, 69-77

Einzelnachweise

  1. sind die Salze der verschiedenen Bor-Säuren
  2. charakteristische Vergesellschaftung verschiedener Mineralien an ihrem Bildungsort, abhängig von den dort herrschenden physikalischen und chemischen Bedingungen