Helmut Zefferer

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Helmut Zefferer (* 1942) ist seit über 50 Jahren Mitglied des Österreichischer Alpenverein und war jahrelang Tourenführer in der Sektion Haus.

Leben

Im September 2017 feierte er seinen 75. Geburtstag. Siegfried Steiner, 1. Vorsitzender des Vereins, dankte Helmut Zefferer dabei für die unzähligen, von ihm sowohl im Winter als auch im Sommer geführten Touren. Steiner rief in diesem Zusammenhang auch die vom Jubilar gern gewählten Abfahrtsrouten durch „wildes Gelände“ in Erinnerung, die ihm den Beinamen „G´stauderfahrer“ einbrachten.

Es gibt in den Alpen kaum einen namhaften Berg, den Helmut Zefferer nicht bestiegen hat und dies auch heute noch tut. Der Reiz, Berge zu erklimmen, beschränkte sich aber nicht auf die mitteleuropäischen Gebirge – Zefferer bestieg auch erfolgreich Gipfel mit klingenden Namen in Übersee und im hohen Norden. In der Vereinszeitung Der Berg hatte er zahlreiche Touren auch beschrieben, so beispielsweise in der Ausgabe Herbst 2001[1] eine Tour auf die Hornfeldspitze.

Quelle

Einzelnachweise

  1. siehe pdf