Goethit

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Goethit (Nadeleisenerz) ist ein hydroxidisches[1] Erzmineral mit der chemischen Formel FeOOH und einem orthorhombischen Kristallsystem.

Goethit im Bezirk Liezen

Goethit ist Hauptbestandteil von Limonit und kommt deshalb in fast allen Böden vor. Außerdem ist er innerhalb dieses Mineralgemenges in Oxidationszonen von Erzlagerstätten zu finden und wurde wegen seines Metallgehaltes deshalb auch meist in den Bergbauen mit abgebaut und aufbereitet.

Vorkommen

Quelle

  • Schumann, Walter: Der neue BLV Steine- und Mineralienführer, 2002, BLV Verlagsgesellschaft mbH, München, ISBN 978-3405153021

Einzelnachweise

  1. ist eine Verbindungen zwischen Metallen oder Nichtmetallen mit einer Hydroxygruppe (OH--Gruppe)