Frischhütte und Hammerwerk Schladming

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Frischhütte und das Hammerwerk in Schladming ist ein nicht mehr bestehendes Hammerwerk.

Geschichte

Es war der "Floriani-Hammer", der sich im Schröckenfux'schem Eigentum befand. Joseph Hillebrand ersteigerte das Werk im Jahr 1827 und erhielt die Konzession für zwei Frisch- und zwei Streckfeuer, zwei Flammöfen mit Torffeuerung.

1858 ging es als Erbgut an Johann Georg Perwein, der 1869 an Franz Vasold verkaufte, dem der Vasold'sche Kupferhammer in Schladming gehörte (?).

Um 1890 wurde die Anlage stillgelegt.

Quelle