Tuchmoaralm

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tuchmoaralm

Die Tuchmoaralm (1 509 m ü. A.) ist eine Alm in den Schladminger Tauern im Kleinsölktal.

Geografie

Die Alm befindet sich in einem südöstlichen Seitental des Kleinsölker Untertales und ist über den abgeschrankten Forstweg zu Fuß in etwa 1,5 Stunden erreichbar. Von der Tuchmoaralm führt in südöstliche Richtung ein Wanderweg über das Seekarl in die Melk nördlich des Seengebiets östlich des Großen Knallsteins, nach St. Nikolai im Sölktal.

Hütten

Geschichte

Auf der „Tuchmair Alpe“ standen einst folgende Hütten, wie der Chronik der römisch-katholischen Pfarre Kleinsölk, welche im Jahr 1880 angelegt wurde, zu entnehmen ist:

HNr. Vulgarname jetzige Besitzer
204 1. Tuchmair Alpe. d. v. Kreutner in Wald.
205 2. Tuchmair Alpe. d. v. Fuchs in Wald.
206 3. Tuchmair Alpe. d. v. Putz in Wald.
207 4. Tuchmair Alpe. d. v. Wastlbauer in Wald.
208 5. Tuchmair Alpe. d. v. Prieler in Wald.
209 6. Tuchmair Alpe. d. v. Posch in Wald.
210 7. Tuchmair Alpe. d. v. Klein in Wald.
211 8. Tuchmair Alpe. d. v. Köck in Wald.
212 9. Tuchmair Alpe. d. v. Huber in Matzberg.
213 10. Tuchmair Alpe. d. v. Leirer in Wald.
214 11. Tuchmair Alpe. d. v. Blas in Wald.
215 12. Tuchmair Alpe. d. v. Schwaiger in Wald.
216 13. Tuchmair Alpe. d. v. Hefenstreit in Wald.

Bilder

weitere Bilder

  • Tuchmoaralm – Sammlung von weiteren Bildern, Videos und Audiodateien bei Ennstalwiki

Weblink

Quellen