Missionsgemeinschaft der Fackelträger Tauernhof

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Missionsgemeinschaft der Fackelträger Tauernhof ist ein evangelisch-kirchlicher Verein, beheimatet in der Ennstaler Stadtgemeinde Schladming .

Geschichte

Die Fackelträger-Bewegung ist eine weltweit vertretene Missionsgemeinschaft, die sich als christlich und überkonfessionell verstanden haben möchte. Ihr Initiator und Gründer war W. Ian Thomas. Die Hauptaufgabe der "Fackelträger" besteht im Studium der Bibel.

Die Missionsgemeinschaft der Fackelträger Tauernhof existiert seit 1991 als evangelisch-kirchlicher Verein. Im Jahr 1963 pachteten die Fackelträger das ehemalige Waisenhaus des evangelischen Waisenversorgungsvereins und beauftragten Gernot Kunzelmann mit dessen Leitung. Das Waisenhaus bekam einen neuen Namen und wurde zum Tauernhof. Der Tauernhof wurde alsbald zu einem Ort der internationalen christlichen Begegnung. Kunzelmann engagierte sich besonders für die christliche Jugendarbeit.

Nach dem plötzlichen Tod Gernot Kunzelmanns im Juli 1988 wurde Hans-Peter Royer aus der Gemeinde Ramsau am Dachstein sein Nachfolger. Als begeisterter Sportler (Royer war hauptberuflich u. a. Berg- und Skiführer) verband er Sport und Glaube. Die von ihm entwickelte "christuszentrierte Erlebnispädagogik", wie Royer sie nannte, wird Gästen im Tauernhof in Form von Ausbildungen nähergebracht. Die Missionsgemeinschaft der Fackelträger Tauernhof wurde dadurch weit über die Grenzen von Schladming hinaus bekannt. Hans-Peter Royer wurde Stellvertreter der internationalen Fackelträger-Bewegung. Am 17. August 2013 verunglückte er bei einem Paragleit-Unfall im Dachsteingebirge tödlich.

Anschrift

Tauernhof
Coburgstraße 50
8970 Schladming
Telefon: (0 36 87) 22 29 4
Telefax: (0 36 87) 23 51 02 7
E-Mail: tauernhof1@fackeltraeger.at

Weblinks

Quellen