Kriegerdenkmal Admont

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kriegerdenkmal in Admont

Das Kriegerdenkmal Admont in der Marktgemeinde Admont ist eine aus Steinen rund vier Meter hohe und pyramidenförmig errichtete Gedenkstätte zur Erinnerung an die gefallenen Soldaten während des Ersten und Zweiten Weltkrieges und steht unter Denkmalschutz.

Geschichte

1925 errichtete der einstige Admonter Militär-Veteranenverein das Kriegerdenkmal zum Gedenken an die 69 gefallenen Soldaten im Ersten Weltkrieg. Die dreiseitige Pyramide wurde aus Steinen des Großen Buchsteins errichtet.[1] Am oberen Ende des Denkmals wurde ein vom Bildhauer Johann Steger erschaffene Adler angebracht. 1955 wurde das Kriegerdenkmal im Zuge von Renovierungsarbeiten die Namenstafel mit den 180 Namen der gefallenen Soldaten im Zweiten Weltkrieg erweitert.

Bilder

Weblink

Quellen

Einzelnachweis

  1. Quelle Ernst Kren in der Facebook-Gruppe Historische Runde Admont.