Kleinsölkbach

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kleinsölkbach
Kleinsölkbach 0390.jpg
Basisdaten
Länge: 8,5 km
Quelle: Kesslerkreuz (Kleinsölk)
Quellhöhe: 989 m ü. A.
Mündung: Großsölkbach
Mündungshöhe: 770 m ü. A.
Höhenunterschied: 219 m
Gewässernummer: 1894

Der Kleinsölkbach ist ein Wildbach in der Gemeinde Sölk.

Verlauf

Der Wildbach entsteht beim Kesslerkreuz durch den Zusammenfluss von Schwarzenseebach und Strieglerbach und fließt durch das tief eingeschnittene Kleinsölktal bis zur Strub, wo er sich mit dem Großsölkbach zum Sölkbach vereinigt.

Geologisches Einzugsgebiet

Größe des Einzugsgebietes: < 10 km².

Ereignisse

Der Kleinsölkbach wird 1975 durch den Kraftwerksbau der STEWEAG in einen 3,6 km langen Stollen in den Stausee nach Großsölk abgeleitet.

Bildergalerie

weitere Bilder

  • Kleinsölkbach – Sammlung von weiteren Bildern, Videos und Audiodateien bei Ennstalwiki

Quelle(n)

  • Jungwirth Mathias, Muhar S., Zauner G., Kleeberger J., Kucher T., Haidvogl G., Schwarz M.: Die Steirische Enns. Fischfauna und Gewässermorphologie, Universität für Bodenkultur, Abteilung für Hydrobiologie, Fischereiwirtschaft und Aquakultur, Institut für Wasservorsorge, Gewässerökologie und Abfallwirtschaft, Wien, 1996, ISBN 3-9500562-0-3