Gasthaus Krenn

Gasthaus Krenn
Gasthaus Krenn pürgg 63348 2017-10-31.jpg
Informationen
Besitzer: Dietrich Mateschitz
Vulgoname: Brunnschuster
Ort: Pürgg
seit: urkundlich 1510
ehem. Grundherrschaft: 1510 Haus im Ennstal,
Urbarnummer: 142

Gasthaus Krenn ist ein legendäres Gasthaus in Pürgg in der ehemaligen Gemeinde Pürgg-Trautenfels, heute Stainach-Pürgg.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Das Haus Pürgg Nr. 11, vulgo "Brunnschuster" wird im Grundbuch das erste Mal um 1510 genannt, Besitzer war zu dieser Zeit ein "Paul Schuester". Danach ging es an die Familie Traninger (Tränninger) welche es bis ins 18. Jahrhundert besaß.

Um 1800 übernahm Johann Paul Spöckmoser das Anwesen und führte dazu eine Gastwirtschaft. Es folgte sein Sohn Josef als Schustermeister und Gastwirt. Seine Tochter ehelichte den aus Tauplitz (Eßlschuster) stammenden Schuhmachermeister Emanuel Krenn, ein direkter Vorfahre von Barbara Wolfgang-Krenn. Das Haus war stets mit einer Schuhmachergerechtigkeit verbunden.

Im Frühjahr 2016 kaufte der aus der Steiermark stammende Getränkehersteller und Formel-1-Rennstall-Besitzer swiki:Dietrich Mateschitz[1] das Gasthaus, das Mitte Juni 2016 neu eröffnet wurde. Geführt wird das Gasthaus von den beiden aus Irdning stammenden Schwestern Valerie und Theresia Graf. Die ehemalige Besitzerin des Gasthauses, Barbara Wolfgang-Krenn steht den beiden mit Rat und Tat zur Seite. Bekannten Gerichte wie das Sauerrahm-Soufflee oder die Grammelknödel sind wieder auf der Speisekarte zu finden.

Bildergalerie

weitere Bilder

  • Gasthaus Krenn – Sammlung von weiteren Bildern, Videos und Audiodateien bei Ennstalwiki

Quellen

Einzelverweis

  1. Verlinkung(en) mit "swiki:" beginnend führen zu Artikeln im Salzburgwiki, dem Mutterwiki des EnnstalWiki