Gansmüllerbach

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gansmüllerbach
Gansmuellerbach.jpg
Basisdaten
Länge: 2,7 km
Quelle: an den Nordabhängen des Pleschberges
Quellhöhe: 1 040 m ü. A.
Mündung: südöstlich von Frauenberg
Mündungshöhe: 622 m ü. A.
Höhenunterschied: 418 m

Der Gansmüllerbach ist ein murfähiger Wildbach und mündet südöstlich der Gemeinde Frauenberg bei Flusskilometer 146,0 linksufrig in die Enns[1].

Verlauf

Der Gansmüllerbach, im Oberlauf Wasserfallgraben genannt, entspringt am Südhang des Pleschberges auf 1 040 m ü. A.. Er tritt durch ein Kerb- und Muldental aus stark zerrütteten Werfener Schichten und fließt danach entlang der Talschlusslinie des Frauenberges zur Enns, in die er nach einer Gesamtlänge von 2,7 Kilometern mündet.

Geologisches Einzugsgebiet

Das Einzugsgebeit des Gansmüllerbaches wird geprägt durch Werfener Schichten. Größe des Einzugsgebietes: 1,9 km².

Bildergalerie

weitere Bilder

  • Gansmüllerbach – Sammlung von weiteren Bildern, Videos und Audiodateien bei Ennstalwiki

Quelle(n)

  • Jungwirth Mathias, Muhar S., Zauner G., Kleeberger J., Kucher T., Haidvogl G., Schwarz M.: Die Steirische Enns. Fischfauna und Gewässermorphologie, Universität für Bodenkultur, Abteilung für Hydrobiologie, Fischereiwirtschaft und Aquakultur, Institut für Wasservorsorge, Gewässerökologie und Abfallwirtschaft, Wien, 1996, ISBN 3-9500562-0-3

Einzelnachweis

  1. Kilometerangabe bezieht sich ab Mündung in die Donau flussaufwärts