Forchnerhof

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Forchnerhof
Forchnerhof.JPG
Informationen
Besitzer: Fam.Wölger
Hofname: Forchnerhof
Vulgoname: Forchner
Ort: Hall
seit: 1250

Der Forchnerhof ist ein landwirtschaftlicher Betrieb in der Marktgemeinde Admont im Ortsteil Hall.

Geschichte

Im Jahr 1250 erste urkundliche Aufzeichnung. In Zeiten des Haller Salzabbaus war hier die erste Station zum Wechsel der Pferde, welches das Salz über die Zirnitz transportierten. Der Hof war bis in die 1920er Jahre auch ein Gasthof, zuletzt Gasthof Berghofer.

Allgemeines

In den sumpfigen Ennsauen lebt in der Nähe des Hofes seit 1980 eine kleine Herde von Davidhirschen in einem Gehege. Die Tiere kamen aus Woburn, England, wo die ersten Hirsche vom Herzog von Bedford um 1880 aus China gebracht wurden. Auf der gegenüberliegenden Seite befindet sich das Rotwildgehege.

Weiters wirtschaftet der Forchnerhof mit Wald, Mutterkühen und Texelschafen, welche den Sommer auf der Forchneralm in den Haller Mauern verbringen.

Der Bauernhof liegt auf 647 m ü. A..

Hofbilder

weitere Bilder

  • Forchnerhof – Sammlung von weiteren Bildern, Videos und Audiodateien bei Ennstalwiki

Weblinks

Quellen