Downhill-Staatsmeisterschaften in Schladming

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die österreichischen Downhill-Mountainbiker Staatsmeisterschaften fanden 2012 in Schladming statt.

Die Staatsmeisterschaften 2012

Im Juli 2012 kämpften zwei Tage lang die besten österreichischen Downhill-Mountainbiker bei zum Teil widrigsten Bedingungen auf der Planai in Schladming um den Titel des österreichischen Staatsmeisters.

Über 200 Starter aus 15 Nationen waren am zweiten Wochenende im Juli nach Schladming gekommen, um am Austria Extreme Cup teilzunehmen. Trotz des internationalen Starterfeldes konnten sich in sämtlichen Bewerben die starken Österreicher durchsetzen. Bei den Herren erwischte Boris Tetzlaf aus Mödling am Sonntag-Vormittag einen perfekten Lauf und setzte sich mit einem Vorsprung von 15 Sekunden vor dem Steirer Matthias Haas an die Spitze. Der Schladminger Markus Pekoll stürzte bei einer Schlüsselstelle im Wald und fiel daher um einige Sekunden zurück. Am Nachmittag wurden die Karten dann neu gemischt: Matthias Haas sicherte sich mit einem perfekten Lauf noch den Titel und verwies Lokalmatador Markus Pekoll auf Platz zwei. Boris Tetzlaf, der nach dem Spitzenplatz am Vormittag als großer Favorit galt, erreichte „nur“ den fünften Platz.

Ähnlich verlief der Kampf um den Titel bei den Damen: Die am Vormittag um über 20 Sekunden schnellere Petra Bernhard aus Halbenrain konnte ihren Vorsprung im Finale nicht halten und musste sich am Ende mit dem zweiten Platz zufrieden geben. Den Titel sicherte sich Anita Molcik aus Niederösterreich.

Quelle