Brunnsee

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Brunnsee
Der Brunnsee von Norden. Aufnahme zwischen 1928 und 1938.

Der Brunnsee ist ein idyllisch gelegener See im Osten von Wildalpen.

Beschreibung

Der glasklare See, der aus zahlreichen unterirdischen Quellen gespeist wird, liegt in einer idyllischen Gegend inmitten des großen Naturschutzgebietes Hochschwab.

Das Ufer lädt zu Spaziergängen ein, es bietet – frei vom Badeseebetrieb – klare Natur.

Fastenfische für das Stift Admont

Er wurde vor 170 Jahren vom Benediktinerstift Admont als riesiger Fischteich für Forellen und Saiblinge genutzt. Diese Fische besserten an den über 200 „fleischlosen“ Tagen den Speiseplan entscheidend auf. Jährlich wurde in großen Lageln (Holzfässern) etwa 3 300 Forellen und 150 Saiblinge durch das Salzatal gekarrt.

Beim Pfarrhaus in Palfau wurde übernachtet, der Brunnen lieferte das nötige Frischwasser für die wertvolle Fracht.

Bilder

  • Brunnsee – Sammlung von weiteren Bildern, Videos und Audiodateien bei Ennstalwiki

Weblink

Quellen

Das Beiheft als PDF Hasitschka, Wegpunkte Gesäuse