Bernd Griesmaier

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

MR Dr. Bernd Griesmaier († 17. September 2015 in Irdning) war ein Ennstaler Mediziner.

Verabschiedung

Seine verdiente Ruhestandszeit durfte er nur wenige Jahre genießen. MR Dr. Bernd Griesmaier erlag am Donnerstag, dem 17. September 2015, im Kreise der Familie einem tückischem Leiden. Ihm, der so vielen Menschen über mehr als 30 Jahre als Arzt geholfen hat, erwies am Donnerstag, dem 24. September 2015, eine große Zahl Trauergäste dankbar die letzte Ehre. Die Trauerfeier gestalteten ein Bläserquartett der Marktmusikkapelle und der Kirchenchor.

Erstaunlich das Durchhaltevermögen von Dr. Bernd Griesmaier während der fast zweijährigen akuten Zeit seines Leidens mit all ihren Belastungen. Aufgeben, so scheint es, gehörte nicht in sein Vokabular. Noch im Winter 2014/15 nützte er an rund 30 (!) Tagen seine Saisonkarte auf den umliegenden Skibergen. Beim Abschied-Nehmen am Donnerstag voriger Woche waren neben einem Gutteil der Gemeindebevölkerung auch große Feuerwehr-Abordnungen von Irdning, Altirdning und Raumberg angetreten, die gemeinsam mit einem Rotkreuz-Team, der ÖKB-Fahne und Verantwortlichen der Raumberger HBLFA, in der er jahrelang als Schularzt tätig war, ihm das letzte Geleit gaben.

Eine ganze Reihe von Ärztekollegen aus der Region war gekommen, ihn als anerkannt kompetenten Diagnostiker ebenso am letzten Weg zu begleiten wie sein Freundeskreis als Golfer, Tennisspieler, Skifahrer und Bergwanderer.

Im Jahr 1981 promovierte er an der Universität Graz zum Doktor der Allgemeinmedizin und eröffnete 1984 nach der Turnusausbildung und dem Erwerb des „ius practicandi“ seine Irdninger Praxis. Dank ständiger Weiterbildung war er bestens für seine vielen Patienten gerüstet und im Jahr 2010 wurde ihm der Ehrentitel Medizinalrat zuerkannt. Es war die sprichwörtliche Menschenfreundlichkeit, die ihn auszeichnete – ohne Standesdünkel und gepaart mit dem Geschick, allen Patienten das Gefühl des Verstehens zu geben. „Ein Landarzt, wie man ihn heute kaum mehr findet“, hörte man nicht selten im Gespräch mit Urlaubsgästen, die seine Hilfe in Anspruch nahmen.

Das alles wussten die sein Wirken im Ort und weit darüber hinaus für sein Tun Dankenden beim Gottesdienst anzuführen, den Pater Erhard OFM mit den Trauernden feierte. OMR Dr. Rudolf Täubl sprach für die ärztliche Kollegenschaft, Bürgermeister Herbert Gugganig für die Marktgemeinde und HBI Ing. Jürgen Bräuer namens der Irdninger Wehren. Mit diesen Einsatz-Organisationen verband den Verstorbenen viel. Er war seit 1987 ihr Feuerwehrarzt. Pater Erhard zeichnete den Menschen Bernd Griesmaier als Helfenden in körperlichen und seelischen Nöten, der den ihn Aufsuchenden als guter Zuhörer viel Hilfe gab.

Mit der Bevölkerung trauert natürlich zutiefst seine Familie mit Gattin Erika und den beiden Kindern Johanna – selbst Ärztin – sowie Bernd mit Frau, die ebenfalls Ärztin ist, mit zwei Enkelkindern. Ihnen wurde ein Lebenspartner, Vater und Opa mit weitem Herzen genommen.

Quelle