Bergbau-Museum Öblarn

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Bergbaum-Museum Öblarn befindet sich im Steinkeller im Verweserhaus in der Ennstaler Marktgemeinde Öblarn.

Das Museum

Das Museum gibt einen Einblick in die Zeit des Kupfererzbergbaus in der Walchen, wo heute der Öblarner Kupferweg verläuft.

Die Längswände dienen für Vitrinen und andere Ausstellungsflächen. Bei den ausgestellten Objekten handelt es sich um Funde aus dem Bergbau und aus den Schmelzofenbereichen. Anhand von Bildern und Beschreibungen kann man sich ein Bild von den Arbeiten des Abbaus und der Erzeugung der damaligen Produkte machen.

Die viele Kilometer zählenden Stollen werden auf einer großen Grubenkarte im Aufriss und im Schnitt dargestellt. Eine Karte aus dem Jahr 1680 kann man als Kopie in Farbe betrachten.

Die Marmorvorkommen im westlichen Talbereich werden ebenfalls in diesem Museum präsentiert. Erze und Mineralien aus Hohentauern, Eisenerz, Hieflau, swiki:Adnet und Lassing, sowie andere Unikate ergänzen die Ausstellung. Ein Diavortrag gibt Einblicke in die Aufbauphasen des Kupferweges. Auch umfangreiches Fundmaterial von archäologischen Grabungen wird im Keller gelagert.

Quelle