Alpenkeramik Vasold

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Liezener Keramik Alpendekor

Bei der Alpenländischen Kunstkeramik Vasold (AKK) handelt es sich um einen historischen Betrieb in Liezen, der Keramik mit hohen künstlerischen Anspruch herstellte.

Allgemein

Die Liezener Keramik, wie die Produkte der Alpenländische Kunstkeramik Vasold, auch genannt werden, ist durch ihr sogenanntes Alpendekor (Blumendekor mit typischen Alpenpflanzen und der braun-grün Glasur) bekannt. Jedoch war das Produktangebot ein weit gespanntes von Gebrauchskeramik über Figuren ,Krippen bis zu Lampen.

Liezener Keramik Kirschdekor Herzschale

Geschichte

1863 Gründung des Handelshauses Ferdinand Vasold Gemischtwarenhandlung durch Ferdinand Vasold.

1916 kommt es zum Ankauf der Steingutfabrik in Cilli (heute Celje in Slowenien).

1924 kommt es zur Zusammenarbeit von Franco Vasold, dem Sohn von Ferdinand Vasold und Nikolaus von Martiny, die 1925 zur Gründung der Alpenländische Kunstkeramik führt.

1926 Zwangseinstellung Steingutfabrik in Cilli.

1928 Brand in der Firma in Liezen.

1942 durch zunehmende Erschwernisse bei der Rohstoffbeschaffung kommt es zur Schließung des künstlerischen Bereiches. Es wird Gebrauchsgeschirr hergestellt. Ab 1945 wird die Produktion von Kunstkeramik Anfangs mit Erfolg wieder eingeführt, jedoch muss sie dann 1960 aus wirtschaftlichen Gründen vollständig aufgegeben werden.

Liezener Keramik

Preise

Künstler die für AKK arbeiteten

Quellen

  • Alpenländische Kunstkeramik Liezen von M.A. Paulina Hunger, Herausgeber Museumsverein Scheibbs, Druckerei Queiser GmbH 2016