Albert Ertlschweiger

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Albert Ertlschweiger (* 1940) ist ehemaliger Bürgermeister (SPÖ) der Marktgemeinde Öblarn.

Leben

Albert Ertlschweiger war mehr als 18 Jahre lang im Öblarner Gemeinderat tätig; in den Jahren 1981 bis 1990 als Bürgermeister, davor ab 1980 als Vizebürgermeister, ebenso danach bis 1995.

In seiner Ära wurde(n) die Umfahrung von Öblarn umgesetzt, die Haupteinfahrt bei der Gärtnerei Thiel fixiert, die Straße bis zum Rüsthäusl verbreitert, die Fußballsportanlage angekauft und ausgebaut, die Tennisanlage errichtet, das Schwimmbad generalsaniert, die Ortskanalisation begonnen, die Trinkwasserhauptleitungen erneuert, das Postamt Öblarn neu gebaut, 32 Eigentumswohnungen bereitgestellt, der Tanklöschwagen angekauft, das Bett des Walchenbaches verbaut, die Grundstücke für den Bau der kleinen und der großen Freizeithalle angekauft und der große Veranstaltungskomplex errichtet. Die Öblarner Festspiele wurden in dieser Zeit wieder aufgeführt, die finanzielle Gebarung der Gemeinde ins Gleichgewicht gebracht.

Von Beruf ist Ertlschweiger (pensionierter) Bahntechniker.

Albert Ertlschweiger ist Träger des goldenen Ehrenringes der Marktgemeinde Öblarn.

Quellen

Zeitfolge