Österreichischer Kameradschaftsbund Ortsverband Aigen im Ennstal

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
ÖKB Aigen im Ennstal

Der Österreichische Kameradschaftsbund Ortsverband Aigen im Ennstal ist ein Verein in der Ennstaler Gemeinde Aigen im Ennstal.

Allgemeines

An der Jahreshauptversammlung 2011 des 384 Mitglieder zählenden Kameradschaftsbundes Aigen im Ennstal im Gasthof Fritz nahmen auch Bürgermeister Raimund Hager, Oberleutnant Werner Wippl, Landesverband-Vizepräsident Peter Dicker, Ehrenhauptbrandinspektor Josef Fritz, Fahnenmutter Hanni Ranner, Obmann Ing. Hermann Waschl Ehrenobmann Peter Segl teil. Anträge zur Erhöhung des Mitgliedsbeitrages auf 15 Euro und zu Änderungen beim Begräbnisablauf und bei den Ehrungsformalitäten wurden mehrheitlich akzeptiert.

Ehrungen 2011

Für Mitgliedschaft bis zu 40 Jahre: Franz Daum sen., Ing. Johann Fritz, Willibald Kotrasch und Manfred Stocker
für 50 Jahre: Franz Wagner
für 60 Jahre: Josef Danglmayer
für 70 Jahre Josef Ritt

Sieben Mitglieder erhielten die Verdienstmedaille des Ortsverbandes in Bronze und drei in Silber sowie August Baumgartner, Franz Gruber-Veit, Sepp Lemmerer, Franz Pehab, Herbert Pfusterer sen. und Obmannstellvertreter Werner Rothbarth jene in Gold. Für besondere Leistungen in- und außerhalb des Ortsverbandes bekamen Eduard Schweiger und Michael Steindacher das Verdienstkreuz des Landesverbandes in Bronze, Karl Fritz, Norbert Egger, Walter Krainz, Wenzel Lemmerer, Johann Rappl und Obmannstellvertreter Johann Zeiringer jenes in Silber sowie Vizepräsident Peter Dicker, Josef Rohrer und Josef Strobl jenes in Gold überreicht. Die Kameradennadel in Gold wurde Erich Breitler, Ernst Gebetshuber, Siegfried Kalthuber und Manfred Seebacher verliehen. Das Sportehrenzeichen in Bronze erhielt Bernd Wölfler.

Quelle