Rafting-Weltcup in Wildalpen

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Rafting-Weltcup fand vom 20. bis 22. April 2018 in Wildalpen statt.

Die Veranstaltung

Es war dies die größte Wildwasserveranstaltung Österreichs.

50 Teams aus über 20 Nationen nahmen an vier Bewerben im steirischen Salzatal um die begehrten Weltcuppunkte teil. Mit am Start waren die besten Mannschaften der Welt, wie beispielsweise die deutschen und die slowenischen Nationalteams.

Das österreichische Nationalteam wurde vom Veranstalter aus Wildalpen gestellt. Das Verteidigen des österreichischen Meistertitels blieb allerdings das primäre Ziel: „Damit wären wir für die Europameisterschaft in der Slowakei und die Weltmeisterschaft in Argentinien startberechtigt“, sprach der Kapitän zwei Wochen vor der Veranstaltung bereits von weiteren Saisonzielen.

Drei Flutlichtrennen und ein ansprechendes Rahmenprogramm hatte der Veranstalter „Rafting Sport Salzatal“ inszeniert und sorgt somit dafür, dass das Rennen in Wildalpen jenes mit dem größten Starterfeld ist.

Aufgrund der Großveranstaltung war auch der ganze Ort eine Woche lang im Ausnahmezustand: „Von unserem Organisationsteam über die vielen Vereinsmitglieder bis hin zu vielen ehrenamtlichen Organisationen, wie Feuerwehr oder Bergrettung, werden wir von allen unterstützt“, freute sich der Obmann von Rafting Sport Salzatal, Anton Graf.

Den Höhepunkt der Veranstaltung stellte auch heuer wieder der Nachtslalom am Samstagabend dar, welcher den Zuschauern spektakuläre Bilder bot.

Quelle