Gibbsit

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gibbsit ist ein Mineral der Gruppe Hydroxide[1]. Seine chemische Formel lautet γ-Al(OH)3 und er verfügt über ein monoklines Kristallsystem.

Allgemeines

Gibbsit ist ein Indikator für Verwitterung. Er ist einer der Hauptbestandteile von Bauxit, der als Verwitterungsrückstand auf Karbonatgesteinen als Kalkbauxit oder in tropischem Klima aus Silikatgsteinen als Silikatbauxit hervorgeht.

Gibbsit im Bezirk Liezen

Als einer der Hauptgemengteile des Bauxits kommt Gibbsit in intensiven Verwitterungsbereichen vor. Typisch dafür sind die roten Färbungen. Als Beispiel seien hier die Rotböden am Dachsteinplateau zu nennen.

Einzelnachweise

  1. sind salzähnliche Stoffe, die Hydroxid-Ionen ([OH]−) als negative Gitterbausteine (Anionen) enthalten

Quelle

  • Schumann, Walter: Der neue BLV Steine- und Mineralienführer, 2002, BLV Verlagsgesellschaft mbH, München, ISBN 978-3405153021