Eva Moser

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eva Moser (* 1992) aus Gröbming ist Musikerin.

Karriere

Ein mehr als gelungenes Debüt feierte die Violinistin Eva Moser mit dem russischen Orchester „Klassika“ am 7. Oktober 2015 in Schladming im Congress Schladming. Die 23-Jährige Eva Moser und der Klangkörper wurden vom Publikum mit tosendem Applaus belohnt.

Leidenschaft und musikalischer Charme zeichneten das Konzert-Debüt von Eva Moser und dem russischen Philharmonischen Orchester „Klassika“ unter Dirigent Adik Abdurachmanov im Schladminger Congress aus. Neben der Nussknacker-Suite von Tschaikowsky standen auch zwei steirische Komponisten am Programm: Der Romantiker Robert Fuchs mit einer stimmungsvollen Serenade sowie als imposanter Abschluss das „Kleines Concerto Grosso Nr. 1“ der jungen Komponistin und Musikerin Marie-Theres Härtel, das trotz der Elemente aus der steirischen Volkskultur vom russischen Orchester beeindruckend interpretiert wurde. Eva Moser war Solistin mit Mozarts Konzert für Violine und Orchester Nr. 3, G-Dur.

Die 23-Jährige studiert Violine bei Lara Celestina-Finlayson am Kärntner Landeskonservatorium und absolviert regelmäßig Auftritte als Ensemble-Mitglied der unterschiedlichsten Genres.

Quellen