Vailpad im Moos

Aus EnnstalWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Vailpad im Moos war eine Badestube in der Salzburger Vorstadt einem historischen Stadtteil von Rottenmann.

Geschichte

Schon 1406 wird in der Geschichte von Rotenmann eine Badestube „im Moos" erwähnt. Die Badstube bei den Fleischbänken gehörte zu der Messenstiftung des Aegid Jarolter. Im Jahre 1437 betrieb der [[Bader und Wundärzte|Bader] Stephan das Failbad. 1468 verkaufte Bernhard Kramer dasselbe an den Bader Jörg Schwab. 1472 finden wir urkundlich das Failbad im Moos. 1490 verkauft Jacob Storch dem Bader Balthasar Kirchberger ein Pfund Gült von einem Hause, Baumgarten und Badstube. 1491 gibt derselbe Bürger Storch dem Friedrich Hofmann, Mautner zu Rotenmann, im Kaufwege 4 tt Gült von einer Hofstätte und dem Badhause beim Burgthore.

1498 veräußert Kirchberger an Friedrich Hofmann zu Grünbüchl die Badstube nebst der Gerechtssame der „Wasserfuerung in das Padthaws." 1513 Christof, balneator.

Quelle