Tag der Biodiversität im Nationalpark Gesäuse

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Am Tag der Biodiversität im Nationalpark Gesäuse, dem 24. Mai 2013, präsentierten der Naturpark Steirische Eisenwurzen und der Nationalpark Gesäuse gemeinsam die Artenvielfalt des heimischen Lebensraums Wasser.

Allgemeines

Partnerschulen der Region und der benachbarten Bundesländer sowie aus Wien nahmen am Aktionstag teil. Das Museum HochquellenWasser Wildalpen, Teil des Erlebnis- und Projekttages, eröffnete schon am 1. Mai seinen Saisonbetrieb. Am Eingang zum Gesäuse schlug das Benediktinerstift Admont als Betreiber mehrerer Kleinwasserkraftwerke die Brücke von der Schöpfung zur Kunst.

Quelle