Stoderalm

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Stoderalm ist eine Alpenvereinshütte auf 1 737 m ü. A. im Kemetgebirge, einem östlichen Ausläufer des Dachsteingebirge.

Geschichtliches

Die Stoderalm ist eine Rodungsalm, mit Spuren römerzeitlicher Weidewirtschaft. Gefunden wurden eine Fibel (Gewandnadel) aus massivem Silber und zwei Weideglocken aus Bronze aus dem 2. bis 4. Jahrhundert nach Christi Geburt. Erste Nennung 1531, der Zins betrug 30 bis 40 Pfund Schmalz, Käse und Zyger für die Herrschaft Haus.

Besitzer: Servitutsalm.

Lage

Die Stoderalm befindet sich an den nördlichen Abhängen des Stoderzinkens, etwas unterhalb der Brünnerhütte.

Quelle