Sommer im steirischen Ennstal (Dokumentarfilm)

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sommer im steirischen Ennstal ist ein Dokumentarfilm von Bernhard Wohlfahrter aus Haus im Ennstal.

Über den Film

Die 44minütige Dokumentation war am Sonntagabend, den 18. Juli 2021 im "Bayerischen Rundfunk Fernsehen" zu sehen.

Bernhard Wohlfahrter zeigt Menschen abseits von touristischen Pfaden, die im Einklang mit der Natur leben und ein generationenübergreifendes Miteinander aufrechterhalten. Es sind u. a.

  • Walter Schmiedhofer, der seit Jahren seine und die Schafe anderer Bauern auf die Hänge des Hauser Kaiblings treibt;
  • die Familie Schweiger in Aigen im Ennstal, die als eine von wenigen Familien im Ennstal Kartoffeln anbaut;
  • der pensionierten Gastwirt Sigi Leitner und dessen Enkelsohn Niklas betreuen ehrenamtlich die Wege in der Donnersbachklamm in Irdning;
  • die beiden Ziegenbauern Renate und Andreas Hof schwärmen seit Jahren davon, einen eigenen Bauernhof mit eigenem Land zu besitzen, da sie bisher nur auf gepachteten Flächen Landwirtschaft betreiben konnten. Durch Glück und Zufall ist ihr Traum endlich wahr geworden und können den Bergbauernhof von Peter Luidold übernehmen, der sich bald von seinem Hof verabschieden wird.

Quelle

  • www.br.de, Information und die ganze Sendung