Rüdiger

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Rüdiger von Admont († 18. Mai 1205) war von 1202 bis 1205 der 15. Abt des Benediktinerstifts Admont.

Leben

In einer Urkunde vom 25. Februar 1202 bestätigte Rüdiger, dass seine Vorgänger Johannes I. die Bergwerke am Berg Lezzen, genannt Munichaituht einigen Freihsacher Bürgern, gegen Entrichtung des Neuntels, überlassen hatte[1].

Rüdiger von Admont wurde am 18. Mai 1205 beim Steinbrechen in Admont erschlagen.

Quelle

Einzelnachweise

  1. Quelle googlebooks Schmidt, Franz Anton: Chronologisch-systematische Sammlung der Berggesetze der Österreichischen Monarchie, Band 1, 1839]
Zeitfolge
Vorgänger

Johannes I.

Abt von Admont
12021205
Nachfolger

Wolfram