Portal:Geschichte/Pruggern

Aus EnnstalWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Mehr Inhalte

Pruggern im Ennstalwiki. Artikel dort auch editieren!

Geschichte von Pruggern

Artikel einer Gemeinde, die bis 31. Dezember 2014 selbständig war
Dieser Artikel zeigt dir Daten und Fakten der ehemals selbständigen Gemeinde Pruggern bis zur Gemeindestrukturreform 2015.
Spätere Ereignisse, die diese Gemeinde betreffen findest du im Gemeindeartikel über Michaelerberg-Pruggern


Pruggern ist etwa 1700 Jahre alt. Der Name Pruggern stammt von einer römischen Steinbrücke, die unter dem Namen „Steinerne Mauer zu Pruckhern“ bekannt war. Der heutige Name Pruggern geht auf Wort „Prukkaren“ ab, einer Zusammensetzung der Worte „Prukk“ für Brücke und „arn“ für Land. In den Matriken der Pfarre Gröbming wird der lateinische Name "ponte onasi" - Ennsbrücke genannt.

Die Gründung des Dorfes Pruggern erfolgte zirka um das 9. Jahrhundert, als eine Siedlungswelle von deutschen Siedlern ins Ennstal kam. Im Jahr 1074 erfolgte die erste urkundliche Erwähnung von Pruggern in unmittelbaren Zusammenhang mit der Gründung des Benediktinerstiftes Admont.

Pruggern hat sich zu einer Gemeinde mit Schulstandort, landwirtschaftlichen und gewerblichen Betrieben entwickelt. Die Haupteinnahmequelle bildet nun der wachsende Wintertourismus in der Gemeinde.

Quellen