Murenabgang in der Kaiserau

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Murenabgang auf der Kaiserau

Nach lang anhaltenden Regenfällen ereignete sich am 14. Juli 2016 in der Kaiserau in der Markgemeinde Admont ein Murenabgang.

Vorgang

Die Schlamm- und Schuttmassen der Mure drangen in einen Hochbehälter der Admonter Trinkwasserversorgung ein und verschmutzten die Ortswasserleitung. Der teilweise mitversorgte Ortschaft Hall wurde daraufhin umgehend vom Netz genommen und die Notwasserversorgung trat in Kraft.

Dank rascher Beseitigungs- und Säuberungsarbeiten konnte bereits am späteren Nachmittag des 15. Juli 2016 die Wasserversorgungsanlage wieder gänzlich in Betrieb genommen werden. Die optimale Qualität des Wassers war wiederhergestellt und ab diesem Zeitpunkt wieder unbedenklich nutz- und trinkbar.

Quellen