Mößnakar

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Blick vom Mößnakar zur Gstemmerscharte.
Im Mößnakar.
Wilder Schnittlauch im Mößnakar.

Das Mößnakar ist ein Kar zwischen dem Kleinen Bärneck und der Mößnascharte und gehört zu den Wölzer Tauern.

Geografie

Das Mößnakar erstreckt sich einer Höhe zwischen 1 600 und 1 900 m ü. A. und einer Länge von etwa 1 800 m in leicht nordwestliche Richtung. Es ist ein großes weites Kar mit sumpfigen Wiesen, alpiner Vegetation und großen Vorkommen von wildem Schnittlauch.

Das Mößnakar wird vom Wanderweg auf die Gstemmerscharte zum Bärneck durchquert.

Es befindet sich im Südosten der Gemeinde Sölk im Osten von St. Nikolai im Sölktal.

Erreichbarkeit

In das Kar führt ein alpiner Steig von Mößna im Südwesten herauf.

Hütten

Im Mößnakar befindet sich die Mößnakarhütte.

Bilder

  • Mößnakar – Sammlung von weiteren Bildern, Videos und Audiodateien bei Ennstalwiki

Quellen

  • Ewald Gabardi
  • Wanderführer
  • Wanderkarte Schladminger Tauern, Wanderrouten zwischen Dachstein und Schladminger Tauern, freytag & berndt, 1:50 000

Weblink