Kirchweg Pürgg

Der Kirchweg, auch Marterlweg genannt, führt vom Gasthof Dachsteinblick im Norden der Ortschaft Pürgg ins Ortszentrum.

Der Kirchweg

Vom Gasthof führt der Kirchweg nach Süden in die Ortschaft Pürgg und zur Pfarrkirche zum hl. Georg.

So gingen früher, bevor die Straße nach Tauplitz gebaut wurde, alle Bewohner von Wörschachwald und Zlem zu den Sonn- und Feiertagen zur Kirche zur hl. Messe und allen anderen kirchlichen Anlässen. Eine Besonderheit waren die Begräbnisse und der Leichengang. Weil der Weg sehr schmal und teilweise für ein Fuhrwerk auch zu steil ist, mussten die Särge getragen werden. Eine schwere Aufgabe für die Träger, die daher, regelmäßig gewechselt werden mussten. Zu diesen Zweck hatte man in etwa gleichen Abständen Marterl angebracht. Dort wurde gebetet und die Träger ausgetauscht.

Heute sind diese Marterl Zeugen aus einer schweren Vergangenheit und werden daher auch immer wieder erneuert und stellen einen Teil Geschichte in unserer schönen Heimat dar. Nachdem jetzt fast niemand mehr auf diesen Weg zur Kirche geht wird dieser schöne Kirchweg auch gerne "Marterlweg" genannt. Einige Marterl sind aufgrund von Unglücksfällen oder aus anderen Anlässen errichtet und daher auch dementsprechend beschriftet.

Der Weg ist etwa drei Kilometer lang und führt über rund 240 Höhenmeter.

Quellen